Erfahrungen mit Metis Bau

Erfahrungen mit Metis Bau
3.7 (74.78%) 23 votes

Metis Bau GmbH: ErfahrungenIm Folgenden werden wir unsere Erfahrungen mit Metis Bau niederschreiben und dokumentieren. Wir bauen zur Zeit (Juni 2017) mit Sternhaus Immobilien und Metis Bau ein hochwertiges Doppelhaus in Hamburg-Rahlstedt. Hier könnt ihr unsere Erfahrungen nachlesen.

Mit Vollgas Richtung Abriss und eine Top-Performance von Metis Bau (21.06.2017)

Jetzt geht es auf einmal ganz schnell: nachdem die Baugenehmigung deutlich schneller da war, als erwartet. Leider entpuppte sich der angenommene Versorgungsschacht auf der Auffahrt in einen Öl-Tank – wir sind gespannt, ob dies noch mal Mehrkosten verursacht bei dem Abriss.

Steffi war mit Herrn Schippmann von Metis auf dem Grundstück und eine Erleichterung haben wir schon mal, wir werden keine Erde abtransportieren müssen. Von Herrn Schippmann kam dann auch noch die Anregung, noch einmal Abrissunternehmen um einen Kostenvoranschlag zu bitten, die schon jetzt viel mit Metis arbeiten, dadurch lassen sich dann ggf. noch mal Kosten sparen – super, das macht Spaß.

Großes Lob an Herrn Schippmann und Frau Stolt, die beide immer super schnell auf unsere Fragen antwortet oder als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen – das haben wir auch schon deutlich anders erlebt. 

Aktuell also eine Top-Performance von Metis, so kann es weitergehen!

Die Bemusterung (03.06.2017)

Heute war es soweit, der Tag der Bemusterung stand an. Wir trafen uns zu viert bei Metis Bau in Fuhlendorf, ungefähr eine Stunde von Hamburg entfernt. 

Unser Ansprechpartner war Herr Schippmann, ein sehr netter Typ, der kompetent und hilfsbereit die Bemusterung begleitete, sowie Herr Gutbrodt, der uns auch mit hilfreichem Wissen zur Seite stand. Wir haben beim Ankommen auch noch kurz den Geschäftsführer von Metis Bau, Herrn Eggert Stölting kennengelernt, ebenfalls ein sehr netter und umgänglicher Kerl.

Bei der Bemusterung wurden vor Ort vor allem die Klinker, Dachziegel, Türen und Handgriffe bemustert, sowie die Fensterbänke. Es kommen dann noch separat die Bemusterungen für Hausinstallation, Elektrik, Fußbodenheizung, Treppe bei Derstappen und Böden.

Klinker & Dachziegel

Die Bemusterung lief dann so ab, dass wir (trotz Regens) uns relativ schnell auf einen Klinker einigen konnten, Herr Schippmann, aber auch noch mal angeboten hat, dass wir in ein Neubaugebiet fahren und uns dort zwei, drei Klinker in der Art an einem fertigen Objekt anschauen könnten. Ein sehr guter Vorschlag, denn auf einer Fläche von 1mx1m wirkt ein Klinker einfach noch nicht. 

Die Klinkerauswahl war dabei sehr gut und groß (ich würde sagen ca. 10 bis 12 unterschiedliche Klinkerarten / Klinkerfarben). Dabei war uns wichtig, dass wir hier auch keinen Aufpreis oder zusätzliche Kosten zahlen müssen. Gleiches dann auch bei den Dachziegeln.

Bei den Fugen haben wir bewusst auf helle Fugen verzichtet (wären auch mehrkostenpflichtig (ca. 800 Euro), weil wir aber auch eher dunkle Fugen haben wollten.

Wir haben uns hier für Dachziegel von Nelskamp entschieden, die eigentlich baugleich zu Braas sind. Es sind Betonziegel, die vielleicht weniger lange halten im Vergleich zu Tonziegeln oder schneller „vermoosen“, aber auch hier wollten wir die Kosten im Rahmen halten und auf Glasur oder „Longlife-Effekt / Lotusblüten-Effekt“ verzichten.

Türen & Türgriffe

Bei der Haustür konnten wir uns nach einem kurzen Hin- und Her auch schnell auf eine Tür einigen: Die Fries Tektona 11 (heißt jetzt Tektona 140) mit Milchglas, damit nicht jeder in den Flur schauen kann. Für unsere Hauswirtschaftsraumtür (oh man was nen Zungenbrecher) gab es nur eine Tür zur Auswahl, aber die war sehr schön und so passte es perfekt.

Die Innentüren wollten wir in weiß haben, wobei wir gerade noch überlegen, ob wir Türen mit Kassetten nehmen (sogenannte Landhaustüren) – der Aufpreis liegt nur bei ca. 100 Euro pro Tür.

Bei den Handgriffen gab es die Optionen zwischen drei unterschiedlichen Handgriffen zu wählen und hier haben wir uns für eckig entschieden, schwanken im Nachhinein aber noch ob es nicht doch auch rund sein kann.

Anschließend sind wir dann noch in das Neubaugebiet gefahren und haben uns unsere zwei Klinker, die noch zur Auswahl waren angeschaut und konnten uns am Ende dann für einen Klinker entscheiden. Aber das war noch mal sehr hilfreich und eine gute Idee in der Beratung.

Fazit Bemusterung mit Metis Bau

Damit war die Bemusterung vor Ort auch schon vorbei und dauerte ca. 2 Stunden und war sehr angenehm. Es gab keine Überraschungen, wir waren gut vorbereitet und hatten unsere Vorstellungen – das beschleunigt natürlich auch noch mal. Großes Lob für die angenehme Atmosphäre und die sehr gute Beratung.

5 Antworten auf „Erfahrungen mit Metis Bau“

  1. Hallo,
    wie kann man mit euch persönlichen (oder privaten Email) Kontakt aufnehmen?
    Wir bauen demnächst mit voraussichtlich dem selben Unternehmen und würden uns über einen kurzen Erfahrungsaustausch sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *