Skerstupp (Sanitär & Heizung): Unsere Erfahrungen

Skerstupp (Sanitär & Heizung): Unsere Erfahrungen
4.4 (87.5%) 8 votes

Die Installation der Sanitärrohre bzw. Sanitärinstallation, der Bäder und auch der Heizung übernimmt bei uns „M&S Skerstupp“, ein Unternehmen aus Norderstedt, dass über unseren Bauträger Metis, als Gewerk ausgewählt wurde.

Der erste Eindruck ist super: Sowohl Herr Skerstupp, als auch die Männer vor Ort waren nicht nur sehr nett, sondern auch hilfsbereit, hatten gute Ideen und schon erste Vorschläge zur Verbesserung unserer geplanten Badeinrichtung (geflieste Dusche statt einer Superplan Duschtasse).

Hier der chronologische Ablauf…

18.01.2018: Der KVA für die Badezimmerausstattung ist da

Wow… heute ist endlich der Kostenvoranschlag für Armaturen, Waschbecken etc. gekommen. Wir hatten hier mit rund 4.000 Euro gerechnet und liegen bei nur 1.500 Euro. Die Preise sind super!!! und liegen da, wo ich diese im Vergleich zum Internet / Reuter.de auch vertretbar finde:

Waschbecken für 460 Euro (inkl. der Verrechnung für das im Bauumfang inkludierte Waschbecken) und es kostet bei Reuter ca. 360 Euro, aber ohne Installation, Rohre, Grundkörper etc. – Finden wir richtig fair und klasse.

Wir sind richtig happy, dass sich unserer erster Eindruck auch so fortsetzt. Wir werden jetzt noch ein paar Änderungen vornehmen und dann geht es in die nächste Bauphase.

16.01.2018: Strangenentlüftung & Sanitärrohinstallation

Wie immer sehr nett und angenehm. Leider war die Kernbohrung in der Bodenplatte falsch vermessen, so dass sich der Einbau der Sanitärrohinstallation und der Strangenentlüftung hingezogen hat.

Zusätzlich hat sich ein Fehler bei der Strangenentlüftung im Arbeitszimmer eingeschlichen. 

04.01.2018: Anfrage nach Kostenvoranschlag zur Badezimmerausstattung

Einer der großen zusätzlichen Budget-Posten beim Hausbau ist sicherlich das Upgrade bei der Badezimmerausstattung (also Dusche, Wanne, Waschbecken und Armaturen) bzw. die Sanitär-Ausstattung.

Bei nahezu jedem der Bauträger, die wir uns angeschaut haben, war die Ausstattung ok (Metis hat hier Sanibel), aber halt nicht ganz genau das, was wir uns vorgestellt haben. Durch das Gespräch mit Freunden hatten wir hier zum Glück einen Wissensvorsprung und konnten so das entsprechende Geld einplanen.

Das Problem ist, dass die Kosten für das Bad bzw. die Badezimmerausstattung bei einem Großhändler wie Peter Jensen in Hamburg schon echte Mondpreise sind und ein Sanitärinstallateur natürlich eigentlich auch noch einmal mit verdienen möchte bei der Ausstattung. 

Eine komplette Intransparenz über die Preise, insofern gilt es sich hier entsprechend vorzubereiten z.B. bei Reuter.de – ich weiß, dass die Preise dort anders kalkuliert sind, aber ein Faktor 3x zwischen Großhändler und Reuter.de ist schon sehr weit auseinander. Ich bin bereit einem Installateur natürlich mehr als die Internetpreise von Reuter.de zu zahlen, aber es sollte trotzdem noch einigermaßen passen.

Insofern haben wir bei Skerstupp nach einem KVA für unsere Badauswahl gefragt und sind gespannt. 

Eine Antwort auf „Skerstupp (Sanitär & Heizung): Unsere Erfahrungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.